Archiv von Autor

Bezahlbare Grundstücke gefordert: Azubiwerk-Vorstand Patrick Fronczek berichtet im Harburger Stadtentwicklungsausschuss

Geschrieben von Azubiwerk am 18. März 2021. in Aktuelles

Veröffentlicht: 17.03.2021

Das Azubiwerk würde in Harburg gerne mehr bezahlbaren Wohnraum bauen, bekommt aber von der Stadt und dem Bezirk keine günstigen Grundstücke. Dies berichtete Patrick Fronczek, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Azubiwerk, am Montagabend im Harburger Stadtentwicklungsausschuss.

“Die Baukosten laufen uns weg, wie auch dem Studierendenwerk und allen anderen, die sozialen Wohnungsbau machen”, sagte Fronczek. “Die Knappheit der Grundstücke ist das größte Hemmnis für den Bau weiterer Wohnanlagen”.

Das Azubiwerk konnte im Februar 2020 ein eigenes Wohnheim mit 191 Zimmern am Helmsweg 30 einweihen. Die Neubaukosten für das Gebäude (Eigentümerin: Stiftung Azubiwerk) betrugen 105.000 Euro pro Zimmer inklusive der anteilig verteilten Nebenflächen. Seit der Fertigstellung sind alle Zimmer durchgehend belegt. Die Nachfrage nach weiterem günstigen Wohnraum für Auszubildende ist hoch.

“Das aktuelle Konzept der Stadt, Grundstücke vornehmlich in Erbpacht zu vergeben, ist zu kritisieren, weil die Baugrundstücke dann nicht für Bankdarlehen beliehen werden können”, sagte Fronczek.

Zum Artikel des Hamburger Abendblatts

Virtueller Hausrundgang Azubiwerk Harburg

Geschrieben von Azubiwerk am 2. Dezember 2020. in Aktuelles

Veröffentlicht: 02.12.2020

Neben einer pädagogischen Begleitung sind günstige Mieten und großzügige Gemeinschaftsflächen wesentlicher Bestandteil des Wohnangebotes im Azubiwerk Harburg. Dadurch ist das Azubiwerk mehr als eine Sammlung moderner Wohnungen und wird zu einem echten Zuhause für unsere BewohnerInnen. Verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck über die Räumlichkeiten, indem Sie an unserem virtuellen Hausrundgang teilnehmen.

-> Hausrundgang im Vollbild öffnen (hier klicken)

Haspa baut Wohnheim für Auszubildende – Stiftung Azubiwerk betreibt

Geschrieben von Azubiwerk am 28. September 2020. in Aktuelles

Veröffentlicht: 28.09.2020

Günstiger Wohnraum für Auszubildende ist in Hamburg nach wie vor äußerst knapp. Die Hamburger Sparkasse (Haspa) und die Stiftung Azubiwerk wollen dies gemeinsam ändern. Bis 2022 wird die Haspa ein Wohnheim für Auszubildende am Hamburger Alsenplatz fertigstellen; die Stiftung Azubiwerk wird das Wohnheim betreiben.

Visualisierung des geplanten Wohnheims am Alsenplatz. Foto: Schnittger Architekten + Partner

PM: Eröffnung des zweiten Hamburger Auszubildendenwohnheims

Geschrieben von Azubiwerk am 11. Februar 2020. in Pressemitteilungen

Helmsweg 30, Hamburg-Harburg, 07.02.2020, 14:30 Uhr

Für junge Menschen, die sich in einer beruflichen Ausbildung befinden, ist bezahlbarer Wohnraum von zentraler Bedeutung. In Großstädten wie Hamburg wird es für diese Zielgruppe zunehmend schwerer, eine bezahlbare Wohnung zu finden.

Bürgermeister Peter Tschentscher: „Hamburg ist eine Stadt der guten Bildung. Dies gilt auch für die berufliche Bildung mit guten Chancen auf Übernahme nach der Ausbildung, Weiterbildung und erfolgreiche Karrierewege. Das neue Auszubildendenwohnheim in Harburg bietet den beruflichen Nachwuchskräften guten und bezahlbaren Wohnraum, so dass sie sich ganz auf ihre Ausbildung konzentrieren können. Das „Azubi-Wohnheim“ ermöglicht den jungen Menschen einen guten Start ins Berufsleben und ergänzt den Wohnungsmarkt um ein wichtiges Angebot.“

Die gemeinnützige Stiftung Azubiwerk hat es sich zur Aufgabe gesetzt, explizit für Azubis günstigen Wohnraum zu schaffen. Seit 2016 betreibt die Stiftung ihr erstes Wohnheim in Hamburg-Wandsbek mit 156 Plätzen, die seither durchgehend belegt sind. Die Nachfrage der Plätze ist sehr hoch. Seit 2016 sind mehr als 7000 Bewerbungen eingegangen. Vor diesem Hintergrund wurde nun das zweite Wohnheim der Stiftung in Hamburg-Harburg mit 191 Plätzen fertiggestellt. Patrick Fronczek, Vorstand der Stiftung Azubiwerk, dazu: „Neben der Finanzierung über die Hamburgische Investitions- und Förderbank wäre ohne Zustiftung der Grundstücksgesellschaft und der engen Kooperation mit der Haspa Hamburg Stiftung das zweite Wohnheim ein Projekt auf dem Papier geblieben.“ Dank der Förderung von Variowohnen des Bundesbauministeriums und der Hamburgischen Investitions- und Förderbank beträgt die Gesamtmiete pro BewohnerIn nur 371 Euro. Gemäß dem Leitspruch „Mehr als nur günstiger Wohnraum für Azubis“ schafft ein pädagogisches Team weitere Angebote vor Ort: vom gemeinsamen Kochen über Sport- und Themenabende, bis hin zu Beratung und individueller Unterstützung ist alles dabei.

Die pädagogische Begleitung wurde auch durch die enge Kooperation mit Unternehmen ermöglicht. Manuela Herbort, Konzernbevollmächtigte für die Länder Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen der Deutschen Bahn AG, dazu: „Die Zusammenarbeit mit der Stiftung Azubiwerk bietet uns einen echten Mehrwert. Neben günstigem Wohnraum ist die pädagogische Begleitung im Wohnheim besonders wichtig. Sie unterstützt unsere Azubis dabei, sich in ihrem neuen Lebensabschnitt zurechtzufinden und trägt dabei zur Sicherung des Ausbildungserfolges bei. Aus diesem Grund suchen wir gemeinsam mit der Stiftung Azubiwerk auch an anderen Standorten Grundstücke um weitere Wohnheime zu ermöglichen.“

Die Wohnungsknappheit wird u.a. in Hamburg zunehmend zu einem Kriterium, dort keine Ausbildung anzufangen. „Als Arbeitgeber erfahren wir immer wieder, wie entscheidend die Wohnraumfrage für unsere Auszubildenden ist. Gerade in der Pflege, in der hamburgweit ein immenser Bedarf besteht, ist fehlender, bezahlbarer Wohnraum ein Hemmschuh. Vielfach hängt die Realisierung der Ausbildung davon ab, ob in der Stadt eine günstige Wohnung gefunden werden kann. Die Kooperation mit der Stiftung Azubiwerk ist daher für uns von großer Wichtigkeit und ein weiterer Baustein, unsere Mitarbeiter bei der Wohnungssuche zu unterstützen.“, erläutert Joachim Gemmel, Sprecher der Geschäftsführung der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH.

An der Eröffnung des Azubiwerks Harburg am 07.02.2020 um 14:30 Uhr nahmen zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft teil. Das Grußwort hielt Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg. Ein Hausrundgang ermöglichte Einblicke in den hohen Wohnstandard des Gebäudes.


-> Download Pressemitteilung (PDF)

Feierliche Eröffnung des Azubiwerks Harburg – Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher hält Grußwort

Geschrieben von Azubiwerk am 7. Februar 2020. in Aktuelles

Veröffentlicht: 07.02.2020

Heute eröffneten wir unser zweites Wohnheim für Auszubildende in Hamburg-Harburg. Am Helmsweg 30 haben wir 191 Plätze für Azubis geschaffen. Dr. Peter Tschentscher nahm sich die Zeit, den Neubau auf einem Rundgang zu erkunden und kam mit Azubis vor Ort ins Gespräch.

Azubiwerk feiert Richtfest zum zweiten Hamburger Auszubildendenwohnheim

Geschrieben von Azubiwerk am 22. August 2019. in Aktuelles

Veröffentlicht: 22.08.2019

Grußwort von Dr. Melanie Leonhard, Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Heute feierte die Stiftung Azubiwerk in Hamburg-Harburg mit zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft das Richtfest des zweiten Hamburger Wohnheims für Auszubildende. Das Grußwort sprach Dr. Melanie Leonhard, Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration. Das Wohnheim wird Anfang 2020 eröffnet werden. In Harburg werden 191 Plätze für Auszubildende in Wohngemeinschaften und Einzelappartements mit Gemeinschaftsflächen und Dachterrasse realisiert. Die Kaltmiete wird durchschnittlich 224 € pro Person zzgl. Nebenkostenpauschale betragen.

PM: Richtfest zum zweiten Hamburger Auszubildendenwohnheim

Geschrieben von Azubiwerk am 22. August 2019. in Pressemitteilungen

Helmsweg 30, Hamburg-Harburg, 22.08.2019, 12:00 Uhr

Die Wohnungsknappheit wird in vielen Großstädten zunehmend zu einem Kriterium, dort keine Ausbildung anzufangen. Besonders für junge Menschen in der beruflichen Ausbildung wird es immer schwieriger, ausbildungsnah zu wohnen. Das steht im starkem Gegensatz zur am Arbeitsmarkt geforderten Mobilität: „Für die ganze Stadt ist es wichtig, dass es in der Wirtschaft gute Nachwuchskräfte gibt. Für junge Menschen ist es am Anfang einer Ausbildung oft gar nicht einfach, zügig eine passende Wohnung zu finden. Angebote, wie die Stiftung Azubiwerk, die Wohnraum für Azubis bereitstellen, sind eine große Hilfe – damit viele Menschen eine Ausbildung machen und auf dem Arbeitsmarkt und in Hamburg ankommen“ sagt Dr. Melanie Leonhard, Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration. Frau Senatorin Dr. Leonhard übernahm aus diesem Grund bereits im Jahr 2017 die Patenschaft für die Stiftung Azubiwerk. 

Die gemeinnützige Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, explizit für Azubis günstigen Wohnraum zu schaffen. Seit 2016 betreibt die Stiftung das erste Wohnheim in Hamburg-Wandsbek mit 156 Plätzen, die seither durchgehend belegt sind. „Die Nachfrage an Wohnheimplätzen ist enorm: In 3 Jahren mussten wir rund 6.000 Absagen erteilen. Mit Blick auf diese Zahlen war schnell klar, dass dringend weitere Plätze geschaffen werden müssen.“, so Patrick Fronczek, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Azubiwerk.

Zum Ausbildungsjahr 2019/20 wird das zweite Wohnheim der Stiftung in Hamburg-Harburg eröffnet. Zum Richtfest des Azubiwerks Harburg am 22.08.2019 um 12:00 Uhr werden zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erwartet. Eine bereits fertiggestellte und möblierte Musterwohnung ermöglicht Einblicke in den hohen Wohnstandard des Gebäudes. Das Grußwort wird Dr. Melanie Leonhard, Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration halten.

In Harburg werden 191 Plätze für Auszubildende in Wohngemeinschaften und Einzelappartements mit Gemeinschaftsflächen und Dachterrasse realisiert. Zudem wird die Freiwillige Feuerwehr in das Gebäude einziehen. Die Kaltmiete wird durchschnittlich 224 € pro Person zzgl. Nebenkostenpauschale betragen. Gemäß dem Leitspruch „Mehr als nur günstiger Wohnraum für Azubis“ wird ein pädagogisches Team weitere Angebote schaffen: vom gemeinsamen Kochen über Sport- und Themenabende, bis hin zu Beratung und individueller Unterstützung ist alles dabei und das an 365 Tagen im Jahr. Dadurch ist das Azubiwerk nicht nur ein Ort zum Wohnen, sondern wird zu einem echten Zuhause.


-> Download Pressemitteilung (PDF)

Sofa Concert @Azubiwerk

Geschrieben von Azubiwerk am 17. März 2019. in Aktuelles

Veröffentlicht: 17.03.2019

Mit SofaConcerts haben wir heute Abend beim Konzert mit Mow im Azubiwerk Wandsbek 250€ für Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. gesammelt – ein sehr gutes Ergebnis für einen Sonntagabend! Vielen Dank an alle, die da waren!

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.

Die Galerie wurde nicht gefunden!

 

Unser Azubi: einer von Hamburgs besten!

Geschrieben von Azubiwerk am 12. März 2019. in Aktuelles

Veröffentlicht: 12.03.2019

Beim Wettbewerb „Hamburgs Azubi des Jahres“ wurde unser Azubi Nizar Laqta als einer von 20 Finalisten ausgewählt. Er hat damit die Chance, in dem noch laufenden Wettbewerb, Hamburgs bester Azubi zu werden.

Nizar Laqta. Foto: Bild.de / Andreas Costanzo

-> Zum Beitrag von Bild.de

Messe Einstieg Hamburg: Wir sind dabei!

Geschrieben von Azubiwerk am 22. Februar 2019. in Aktuelles

Veröffentlicht: 22.02.2019

Das Azubiwerk ist dieses Jahr wieder auf der Messe “Einstieg Hamburg” in den Hamburger Messehallen vertreten. Hier dreht sich alles rund um das Leben nach des Schule: 330 Aussteller informieren über Ausbildungsberufe, Studiengänge und Gap-Year-Möglichkeiten. Und mitten drin zeigt das Azubiwerk, dass dabei auch die erste eigene Wohnung kein Problem sein muss!